KiK – Kids in Konzert – 15. Juli 2018

Print Friendly, PDF & Email

Kleine Stars auf der großen Bühne

Unter dem Motto „KiK – Kids in Konzert“ bot der Handharmonika-Club (H.H.C.) Waldhausen in der Stadthalle Lorch eine große Bühne für alle Kinder und Jugendliche des Vereins. Zahlreiche Gäste lauschten bei Kaffee und Kuchen den Vorträgen verschiedenster Gruppen.
Der Vorsitzende Heiko Cammerer hieß alle Musizierenden herzlich willkommen und zeigte sich erfreut, dass viele Zuhörer den Weg in die Stadthalle gefunden hatten. Fortan führte Kathrin Brandenburger durch das Programm.

Den Auftakt zu einem musikalischen Nachmittag bestritten die jüngsten Künstler. Die Kinder der musikalischen Früherziehung „Klangstraße“ zeigten ihre Fertigkeiten beim Spiel mit Orff´schen Instrumenten, Singen und Tanzen. Bei ihrem Bewegungstanz „Körperteil- Blues“ animierten sie das ganze Publikum mitzumachen. Die Kurse für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren leitet Elementarmusiklehrerin Kathrin Brandenburger, sie wird unterstützt von Lena Schramel.

Welche Möglichkeiten die Kinder im Anschluss an die Klangstraße haben, zeigten die Instrumentalschüler, die als Solo, Duo, Trio oder kleinen Ensembles auftraten.
Die Melodicaschüler von Beate Matuschek zeigten ihr Können und präsentierten das Instrument, das sich gut als Einstieg für eine folgende Ausbildung am Tasteninstrument  eignet, hervorragend. Die Schützlinge von Beate Matuschek boten außerdem schöne Vorträge am Klavier und mit dem Akkordeon.

Seit einigen Jahren findet an der Grundschule Waldhausen im Rahmen einer Kooperation Schule / Verein in jedem Schuljahr eine Akkordeon-AG durch den H.H.C. Waldhausen für Schülerinnen und Schüler aller Klassen statt. In diesem Schuljahr gibt es gleich zwei Gruppen die von Kathrin Brandenburger und Ausbilder Daniel Franz geleitet werden. Die Kinder präsentierten stolz was sie in der kurzen Zeit seit Oktober gelernt haben.

Boris Trusov, seit vielen Jahren Ausbilder für Gitarre und Keyboard, bot gemeinsam mit seinen Schüler ein qualitativ hochwertiges und abwechslungsreiches Programm.

Keyboard- und Akkordeonschüler der Ausbilder Daniel Franz, Lydia Lick und Anatoli Lick zeigten in ihren Vorträgen die Vielfältigkeit der Instrumente. Höhepunkt dabei waren die Vorträge von Timothy Harrison, Schüler von Anatoli Lick. Erst vor wenigen Wochen glänzte er beim Bundeswettbewerb in Bruchsal, nun zeigte er beim Solospiel, sowie im Duo mit seinem Ausbilder sein Talent. Auch das Trio Timothy Harrison, Timo Majer, Anatoli Lick begeisterte das Publikum.

Das Finale bestritt das neu formierte Akkordeon-Schülerorchester unter der Leitung von Daniel Franz. In diesem Orchester musizieren Kinder und Jugendliche zwischen acht und 15 Jahren.

Ein weiteres Highlight, besonders für die Kleinen, war der Magier „Janmagic“, der mit seiner Ballonkunst bunte Kunstwerke zauberte und vielen Kindern ein Andenken mit nach Hause gab.

(Text: Julia Schramel, Pressesprecherin; Bilder: Michael Blessinger)

Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.