Orchesterfreizeit – 18. – 20. September 2015

Print Friendly, PDF & Email

Orchesterfreizeit, Bolsterlang im Allgäu
18. – 20. September 2015

Die Orchesterfreizeit, seit vielen Jahren ein Höhepunkt des Vereinsjahres für die Mitglieder unseres Akkordeonorchesters, führte am ersten Wochenende nach den Sommerferien nach Bolsterlang im Allgäu. Das erste Auto startete bereits am Freitagmorgen, so dass es bei schönem Wanderwetter noch zu einer tollen Tour in der Hörnergruppe reichte.
Am Spätnachmittag hatten sich dann die weiteren Autos eingefunden. Das gemütliche Abendessen im Selbstversorgerhaus in Panoramalage war der Auftakt für einen packenden Spieleabend. Pünktlich um Mitternacht feierte man dann den 18. Geburtstag des Bassisten Simon Blessinger.
Am nächsten Morgen brach die komplette Gruppe dann zu einer weiteren Wanderung auf, die tagesfüllend war und für so manchen Muskelkater sorgte. Bei selbstgebackenem Kuchen und einer Tasse Kaffee sollte die Müdigkeit aber schnell wieder schwinden.
Die gemeinsame Einkehr bescherte nicht nur Gaumenfreuden. Denn der Wirt gewann 2013 den Wettbewerb „Stilvollstes stilles Örtchen“. Und dieses wurde von allen bestaunt und getestet, was sehr viel Freude brachte.
Der Sonntag stand im Zeichen der Abreise. Auf dem Heimweg brachte Deutschlands längste Ganzjahres-Rodelbahn, der 3000m lange Alpsee Coaster bei Immenstadt nochmal so richtig Spaß, bevor man bei einem gemeinsamen Essen in Ulm Abschied voneinander nahm. Die Spielerinnen und Spieler sind traurig, denn bis zum nächsten Wiedersehen am Freitag in der Orchesterprobe ist es fast eine ganze Woche.
Leider geht so eine Orchesterfreizeit, die maßgeblich zur tollen Gemeinschaft beiträgt, immer wieder viel zu schnell zu Ende. Für das Orchester, das übrigens jederzeit auch neue Mitspieler (Akkordeon) aufnimmt, beginnt jetzt die musikalische Vorbereitung auf die Konzertveranstaltung „Rock mi“ am 28. November in der Remstalhalle Waldhausen.
Der Organisator der Freizeit, unser 2. Vorsitzender Andreas Pfitzer, hat aber bereits jetzt den Auftrag, die Orchesterfreizeit 2016 zu planen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.