Mitgliederversammlung – 10. April 2022

Print Friendly, PDF & Email

Mitgliederversammlung

Auf zwei ganz besondere und herausfordernde Jahre blickte der Handharmonika- Club (H.H.C.) Waldhausen bei seiner Mitgliederversammlung zurück.
Der 1. Vorsitzende, Heiko Cammerer, begrüßte die anwesenden Mitgliederinnen und Mitglieder und freute sich ganz besonders mit Florian Schittenhelm den Bezirksvorsitzenden des Deutschen Harmonika Verbandes (DHV) begrüßen zu dürfen.
Auch wenn pandemiebedingt viele bereits geplante Veranstaltungen und Aktionen entweder gar nicht oder in veränderter Form umgesetzt werden konnte, waren es doch aktive Vereinsjahre.
Das breite Ausbildungsangebot des H.H.C. Waldhausen wurde um den Musikgarten erweitert, ein Angebot für Kinder ab 12 Monaten. Damit bietet der Verein ein lückenloses Angebot für die musikalische Förderung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen sowie der Ausbildung von Erwachsenen. An dieser Stelle ging ein Dankeschön an die Ausbilderinnen und Ausbilder, die beim H.H.C. hervorragende Arbeit leisten. Zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen bereicherten die vergangenen zwei Vereinsjahre. Angefangen beim Harmonika Stadl im Februar 2020, über den Waldhäuser Kultur Sommer und die Nikolausaktionen 2020 und 2021 bis zum großen Filmprojekt „H.H.C.- TV“ welches in den vergangenen Wochen Premiere feierte.
Die anschließenden Berichte der Vorstandschaft machten deutlich, dass beim H.H.C. alle eingeladen sind mitzumachen, sich einzubringen und zu verwirklichen. Schriftführer Ingo Müller konnte von zahlreichen Ausschuss-Sitzungen und weiteren Projektsitzungen berichten, in denen die umfangreiche Vereinsarbeit geplant und organisiert wurde. Herausforderung dabei waren sicherlich die zahlreichen Onlinesitzungen. Ralf Granzer wusste von stabilen Finanzen zu berichten und Kassenprüferin Gudrun Stanzel- Bauer und Kassenprüfer Dieter Huttelmaier attestierten, eine ordnungsgemäße Kassenführung und sprachen Ralf Granzer Lob und Dank aus. Von einem aktiven Vereinsjahr der Kinder Jugendlichen berichtete Jugendleiter Simon Blessinger, viele Freizeitaktivitäten wurden angeboten und sehr gut angenommen. Bei den anstehenden Wahlen wurde Heiko Cammerer, 1. Vorsitzender, für ein weiteres Jahr in seinem Amt bestätigt. Der 2. Vorsitzende Andreas Pfitzer, sowie die 3. Vorsitzende Kathrin Brandenburger wurden für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt, auch Kassier Ralf Granzer, Schriftführer Ingo Müller, sowie die Beisitzer Michael Blessinger, Bodo Fritsche, Julia Schramel, Michael Schramel und Carmen Zinßer erhielten das einstimmige Votum der Versammlung. Karin Schunter scheidet aus zeitlichen Gründen in ihrer Funktion als Beisitzerin aus. Außerdem bestätigte die Versammlung die Wahl der Jugendversammlung von Jugendleiter Simon Blessinger. Mit Katja Müller bekommt die Vereinsleitung motivierte und qualifizierte Unterstützung in der Mitgliederverwaltung. Die Kassenprüfer Gudrun Stanzl-Bauer und Dieter Huttelmaier wurden für ein weiteres Jahr in ihrem Amt bestätigt.
Zahlreiche Mitgliederinnen und Mitglieder durften an diesem Abend geehrt werden. Für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft: Simon Blessinger, Tamara Kugel, Carina Döbel, Timo Majer, Julia Schramel, Melanie Schüler, Tatjana Schwanitz und Josef Stiglitz. Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Doris Rössler und gar für 50 Jahre Mitgliedschaft: Wilfried Hilger, Joachim Mayer, Thomas Mayer, Harald Pretsch, Heinz Pretsch. Bei den Ehrungen des DHV durch Florian Schittenhelm wurden Aline Okker, Gabriel Paschuld, Simon Runschke und Lena Schramel für 10 Jahre und Birgit Jung für 20 Jahre musizieren geehrte. Heiko Cammerer konnte gar für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt werden. Stellvertretend für den Vereinsausschuss und alle Mitgliederinnen und Mitglieder dankte Kathrin Brandenburger ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein und Gemeinschaft.

Auch im Jahr 2022 hat der H.H.C. Waldhausen vieles zu bieten. Mit Aktivitäten für die Jugend, Konzerten, Ausflügen und geselligen Veranstaltungen zeigt sich der Verein als Heimat für alle Generationen.

(Text: Julia Schramel, Pressesprecherin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.