Chronik

Die Vorsitzenden
1956 – 1958   Willi Dreiwurst
1958 – 1980   Günter Matuschek
1980 – 1999   Heinz Steiner
1999 – 2001   Volker Lendle
2001 – 2005   Werner Ulmer
seit 2005   Heiko Cammerer

Die musikalischen Leiter
1956 – 1958   Alfred Schunter
1958 – 1972   Helmut Kucher
1972 – 1997   Theo Joos
1997 – 1998   Nikolaus Ott
1998 – 1999   Sandra Seitz
1999 – 2004   Nikolaus Ott
2004 – 2010   Sergej Batt
2010 – 2012   Juri Fedorov
seit 2012   Lydia Lick

Aus der Chronik

1956
Der H.H.C. wird am 20. September gegründet. Hervorgegangen aus einer Sparte des TSV Waldhausen. Gewählt werden Willi Dreiwurst (1.Vorsitzender), Alfred Schunter (Dirigent) und Günter Matuschek (Jugendausbildung):

1958
Günter Matuschek übernimmt das Amt des 1.Vorsitzenden. Musiklehrer Helmut Kucher aus Schwäbisch Gmünd / Rehnenhof wird Dirigent des 1.Orchesters.

1964
Der H.H.C. nimmt erstmals an einem Wertungsspiel teil und erreicht beim Bezirkstreffen in Rudersberg einen 4. Platz.

1965
Der Ausschuß erwirbt Stangenlose. Nach wochenlanger Arbeit im Wald konnte von dem Erlös dem Verein ein Elektronium gekauft werden.

1967
Der H.H.C. feiert sein 10jähriges Bestehen mit Jubiläumsfeierlichkeiten vom 30.6. – 2.7.1967.

1968
Teilnahme am „Harmonika Weltfestival“ in Luzern (Schweiz) vom 7. – 9.6.1968. Man erreicht die Note „sehr gut“.

1972
Der Verein wird in das Vereinsregister eingetragen. Musiklehrer Theo Joos aus Schorndorf übernimmt die Leitung des 1.Orchesters.

1974
Der H.H.C. ist Ausrichter des Bezirkstreffens des Deutschen Harmonika Verbandes „Bezirk Staufen“, in Verbindung mit den 6. Waldhäuser Festtagen. Zahlreiche Gastorchester nehmen teil.

1976
Beim Jubiläumskonzert „20 Jahre H.H.C.“ wirkt das neu gegründete Studio-Orchester Joos mit. Die eben eingespielte Schallplatte findet großen Anklang.

1980
Nach einer großen Leistungssteigerung erzielt das 1.Orchester beim Bezirkstreffen in Plochingen in der Oberstufe die Note „ausgezeichnet“.

1981
Am 24. Oktober feiert der H.H.C. sein 25jähriges Bestehen. Viele befreundete Vereine und Orchester erweisen dem H.H.C. die Ehre. Das Hohner-Orchester aus Trossingen gastiert in der Remstalhalle Waldhausen.

1982
Am 4. und 5. September ist der H.H.C. Festträger bei den Waldhäuser Festtagen und vom DHV mit der Ausrichtung des Bezirkstreffens „Staufen“ betraut. Viele Orchester, Duos und Solisten sind zum Wertungsspiel angetreten.

1983
In Verbindung mit dem Vereinsausflug nach Ried im Zillertal nimmt der H.H.C. am „Alpenländischen Akkordeon Festival 1983“ in Innsbruck teil. Die Überraschung ist groß, als bei der Preisverleihung in der Olympiahalle das Jugendorchester einen 11. Platz erreicht. Aber auch die anderen Orchester haben gut abgeschnitten. Die ganze Atmosphäre dort ist ein einmaliges Erlebnis.

1986
Nachdem der H.H.C. seit einigen Jahren bereits das Amt des Jugendleiters eingeführt hatte, wird bei der Hauptversammlung am 31. Januar 1986 die Vereinssatzung um eine Jugendordnung ergänzt. Damit ist der Weg für eine selbst verwaltete Jugendabteilung mit eigenen Gremien frei. Der gewählte Jugendleiter ist Mitglied im Vereinsvorstand.

1988
Jugendfreizeit vom 17. – 19.6.1988 auf dem Himmelreich bei Bargau.

1989
Nach der Maifeier veranstaltet der H.H.C. einen „Tanz in den Mai“. Die Gäste ais der nahen aber auch weiteren Umgebung tanzen bis in den frühen Morgen.
Am 17.6.1986 erreicht das H.H.C.-Jugendorchester einen dritten Platz bei den Landesmusiktagen in Mannheim.
Vom 27. – 29.9.1989 findet die Jugendfreizeit in der Jugendherberge Hohenstaufen statt. Bei Spaß und Spiel, Nachtwanderung und Besuch auf dem Hohenstaufen kann sich die Jugend mal so richtig ausleben.

1992
Beide Orchester des H.H.C. wirken beim 10jährigen Jubiläum des Welzheimer Akkordeon Orchesters mit.

1993
Eine wirklich außergewöhnliche Veranstaltung ist die „Volkstümliche Hitparade“ des H.H.C. am 6. November 1993 in der Remstalhalle Waldhausen. Fleißige Hände haben viele Weinlauben aufgebaut, und so eine wunderschöne, bezaubernde Hüttenatmosphäre geschaffen. Die Orchester sind in bester Spiellaune und auch der Sänger Max Trierweiler hat an der tollen Stimmung großen Anteil. Dass die H.H.C.-Küche mit tollen Schmankerln und Gaumenfreuden die Gäste verwöhnt, ist sowieso klar!

1994
Vorweihnachtliches Unterhaltungskonzert im Refektorium des Kloster Lorch.
Das 1.Orchester unterhält die Senioren des Alten- und Pflegeheims. Das Konzert wird für die bettlägerigen Bewohner auf die Stationen übertragen.

1995
Dass sakrale Harmonikaklänge durchaus etwas für sich haben, zeigt das 1.Orchester bei einem Kirchenkonzert am 22. November in der Martin-Luther-Kirche in Waldhausen. Damit wird die Reihe von Kirchenkonzerten verschiedener Ensembles des H.H.C. fortgesetzt.

1996
Auf Einladung unserer früheren Aktiven und Ausbilderin Inge Wenzel begibt sich der Verein vom 16.5. – 19.5.1996 nach Einbeck in Niedersachsen. Dort gestaltet man zusammen mit den heimischen Vereinen einen musikalischen Abend. Bei toller Stimmung wird lange gefeiert.
Schon Tradition ist der Besuch einer Besenwirtschaft beim H.H.C. . „Am 19. Oktober schlotza mer a baar Viertela, ond noch ama Veschper senga mr ond schonglat.“ Ehe uns der Bus wohlbehalten wieder heim bringt.
Am 23. November 1996 findet das große Jubiläumskonzert „40 Jahre H.H.C.“ in der Remstalhalle Waldhausen statt. Neben den verschiedenen Orchestern und Spielgruppen des H.H.C. wirkt das Akkordeonorchester Rudersberg mit. Star des Abends ist Akkordeonweltmeisterin Christa Behnke.

1999
Der H.H.C. veranstaltet zwei Kirchenkonzerte in Plüderhausen und im Kloster Lorch.
Bei einem Vereinsausflug nach Einbeck / Niedersachsen wirkt das 1. Orchester und das Schülerorchester bei einem Konzertabend des befreundeten Männergesangvereins Edemissen mit.

2000
Jugendfreizeit nach Einbeck / Niedersachsen in die Heimat der ehemaligen Ausbilderin Inge Wenzel.

2001
Am 14. Dezember zerstört ein Brand das Dorfhaus Waldhausen und lässt die darin untergebrachten Vereine vor einem Scherbenhaufen stehen. Der in Eigenleistung renovierte Probenraum des H.H.C. wird ein Opfer der Flammen. Instrumente und Noten werden glücklicherweise zum größten Teil gerettet.

2002
Auch schon Tradition ist die Bewirtschaftung des städtischen Seniorennachmittags in der Remstalhalle im Oktober.
Der H.H.C. gründet die Klangstraße, eine rhythmisch-musikalische Früherziehung für Kinder ab 3 Jahren, und erweitert somit das Ausbildungsangebot.

2003
3.-5. Oktober Konzertreise des Jungen Ensembles nach Hannover zum 25-jährigen Jubiläum von Musiklehrerin Bärbel Bondesen und ihrem Jugendflötenchor, den man bei Jugendfreizeiten in Einbeck in den Jahren 2000 und 2002 kennen lernte. Bei einem erfolgreichen Auftritt in der Kreuzkirche begeistert das Ensemble des H.H.C. das Publikum.
Am 9. September spielt der H.H.C. live bei einer einstündigen Rundfunksendung aus der Hohberghalle Weitmars. Danach werden noch einige Stücke aufgezeichnet, die in einer Radiosendung am 9. Oktober gesendet werden.
Im Herbst findet ein Vereinsausflug ins Allgäu statt.

2004
Der Verein ergänzt sein Ausbildungsangebot mit einer Flötengruppe.
Gemeinsames Wochenende der Vereinsjugend am Altmühlsee im Juni.
Am 19. September spielt der Bajan-Virtuose Sergej Batt, der seit Februar Dirigent und Ausbilder beim H.H.C. ist, ein Solokonzert im Dorfhaus Waldhausen. Er begeistert dabei das Publikum mit einem besonderen Klangerlebnis und brilliert mit erstaunlicher Fingerfertigkeit.

2005
Erstmals findet das Kinder- und Jugendkonzert KiK – Kids in Konzert statt, bei dem durch Auftritte der Akkordeonschüler, der Klangstraße und der Flötengruppe die erfolgreiche Nachwuchsarbeit des Vereins der letzten Jahre präsentiert wird.
Die Vereinsjugend verbringt ein ereignisvolles Wochenende am Bodensee.
Nach den erfolgreichen Unterhaltungsabenden der letzten Jahre (Reise um die Welt, gestatten Operette, Schwabenabend, Hits und Oldies, Hereinspaziert) begeistert der H.H.C. in diesem Jahr sein Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm unter dem Motto „Eviva Espana“. Dabei wirkt auch ein gemeinsames Konzertorchester, bestehend aus dem H.H.C. und den Harmonikafreunden Urbach, mit.

Jüngere Ereignisse sind ausführlich im Archiv abgelegt!