Klangstraße H.H.C.

Klangstraße H.H.C.
Rhythmisch-musikalische Früherziehung

Slider

Die Klangstraße ist ein Unterrichtsangebot des H.H.C. Waldhausen für Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Sie ist eine optimale Vorbereitung für einen späteren Instrumentalunterricht.
Die Klangstraße findet einmal wöchentlich in überschaubaren Gruppen im Dorfhaus Waldhausen statt. Unsere aktive Spielerin, examinierte Erzieherin und Elementar-Musiklehrerin Kathrin Brandenburger leitet die Klangstraße.

Warum rhythmisch-musikalische Früherziehung schon im Vorschulalter?
Musikalische Früherziehung ist ein Gruppenunterricht mit breit gefächerten musikalischen und musikbezogenen Inhalten. Vorschulkinder lernen vorwiegend im Spiel und in der Bewegung.
Rhythmisch-musikalische Früherziehung greift diese kindgemäßen Verhaltensweisen auf und integriert sie in die verschiedenen Themen. So entstehen fröhliche, lebendige Stunden, in denen das Kind zum einen die Beschäftigung mit Musik als Bereich seines Lebens erfährt und zum anderen damit anfängt, sich musikalisches „Handwerkszeug“ anzueignen. Vor Beginn der Schulzeit sind Kinder besonders offen und aufnahmefähig für Musik. Alle Aktivitäten gehen vom Erleben und Denken des Kindes aus. Spiel und Geselligkeit sind dabei ebenso wichtig wie Konzentration und ernsthaftes Gestalten.

Welche allgemeinen Fähigkeiten unterstützt die rhythmisch-musikalische Früherziehung?
Folgende Verhaltensweisen sind für alle Lebensbereiche (z.B. Familie, Freundschaft, Schule, Beruf) bedeutsam. Sie werden im Unterricht immer wieder erprobt.
– mit allen Sinnen wahrnehmen
– sich zu konzentrieren
– sich in und mit der Gruppe darstellen
– aus sich herausgehen
– sich ausdrücken
– sich einordnen, abwarten, zuhören, Rücksicht nehmen
– führen und folgen
– nachahmen
– Ideen entwickeln
Die allmähliche Ausweitung dieser Fähigkeiten wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Kindes aus.

Lernziele
– Spielerisches Wecken der musikalischen Beziehung der Kinder zur Musik
– Kindgerechte Förderung von musikalischen Fähigkeiten und Grundbegabungen (Gehörschulung, Entwicklung der Grob- und Feinmotorik, Bewegungskoordination, Stimmbildung)
– Schaffung von pädagogischen Grundlagen für ein späteres Instrumentalspiel
– Entwicklung und Förderung eines gesunden Sozialverhaltens
– Spaß und Freude an der Musik, am Musizieren und Tanzen

Unterrichtsinhalte
Der Schwerpunkt des Kurses liegt in der Rhythmik und Bewegung. Die Kinder machen rhythmisch-musikalische Erfahrungen und erfassen dabei Tempo, Dynamik, Struktur und Charakter der Musik.
Die Kursinhalte sind:
– traditionelle und neue Lieder z.B. mit Klatschen, Patschen und auf Instrumenten begleiten
– sich zu Musik bewegen und tanzen
– elementare Kenntnisse der Musiklehre erwerben
– Instrumentenkunde
– Instrumente selbst herstellen

Weitere Informationen und Anmeldung
Weitere Informationen und Anmeldung bei Kathrin Brandenburger, Tel. 07172/911193 oder eMail.