KiK – Kids in Konzert – 30. März 2014

Print Friendly, PDF & Email

Eine überwältigende Resonanz fand der „KiK – Kids in Konzert“ genannte Tag der offenen Tür des Handharmonika-Club (H.H.C.) Waldhausen. Sehr viel Zuspruch fanden die Schülervorträge.
Der H.H.C. Waldhausen präsentierte im Dorfhaus Waldhausen das ganze Angebot für die musikalische Erziehung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen sowie Angebote für Erwachsene. Angefangen von der Klangstraße bis zu den Instrumentalfächern Akkordeon, Melodica, Flöte, Gitarre, Keyboard / Klavier und Schlagzeug in Kooperation mit der Schlagzeugschule „funky beat“ aus Plüderhausen. Alle Instrumente konnten ausprobiert werden.
Im Saal fanden als Rahmenprogramm fortlaufend Vorträge statt. Den Auftakt machten die beiden fortgeschrittenen Akkordeonschüler Simon Blessinger und Timo Majer. Die Leiterin der Klangstraße, der rhythmisch-musikalischen Früherziehung des Vereins, bot mit ihren Schützlingen Tänze dar, die sie mit Orff´schen Instrumenten begleiteten.
Welche Möglichkeiten die Kinder im Anschluss an die Klangstraße haben, zeigten der Flötentreff und das Flötenensemble unter der Leitung von Tatjana Schwanitz. Immer wieder begeistern diese Gruppen durch erfrischende Vortragsvarianten.
Ein weiteres Anschlussangebot ist der Tastentreff, bei dem die Melodica einen idealen Grundstein für eine spätere Ausbildung an einem Tasteninstrument legt.
Die Schüler des Ausbilders Martin Retter zeigten am Akkordeon und Piano verschiedene Ausbildungsstände. Darunter Schüler, die nach erst einem halben Jahr Ausbildung erstaunliche Leistungen ablieferten und sich unbeeindruckt vom zahlreichen Publikum zeigten. Aber auch Schüler, die nach einigen Jahren Ausbildung demonstrierten, was alles möglich ist.
Boris Trusov unterrichtet seit mittlerweile sieben Jahren beim H.H.C. Gitarre und Keyboard. Gemeinsam mit seinen Schülern bot er ein tolles Programm und machte stellvertretend für alle seine Kollegen bewusst, von welcher Qualität die Lehrkräfte beim H.H.C. sind.
Gleiches darf Ausbilder Anatoli Lick für sich in Anspruch nehmen, dessen Akkordeonschüler bestens vorbereitet aufspielten. Darunter auch Timothy Harrison, zweifacher Landesmeister auf dem Akkordeon. Und Beleg dafür, dass beim H.H.C. nicht nur in der Breite sondern auch in der Spitze gute Ergebnisse erzielt werden.
Alle Instrumente finden Verwendung in den Orchestern des H.H.C. und tragen zu einem interessanten Klangbild bei. Dazu zählt auch das Schlagzeug. Und so gab es erstmals Schlagzeug-Soli und –Duo bei einem Auftritt durch Schüler der Schlagzeugschule „funky beat“ von Daniel Schwenger aus Plüderhausen, mit der der H.H.C. kooperiert.
Das „Finale“ der Vorträge bestritt das Jugendorchester unter Leitung von Lydia Lick, selbstverständlich in Begleitung der motivierten Nachwuchs-Schlagzeuger. Den Schlusspunkt setzte diese Formation, „verfeinert“ um das Flöten-Ensemble von Tatjana Schwanitz mit dem berühmten ABBA-Titel „Thank you for the music“.
Neue Kurse beginnen wieder im Mai, kostenlose Schnupperkurse sind jederzeit möglich. Unverbindliche Informationen unter Tel. 07172/1849476 oder im Internet: www.hhc.waldhausen.de

Download Flyer KiK 2014 hier klicken…






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.