Gogol & Mäx – Concerto Humoroso – 24. März 2018

Print Friendly, PDF & Email

GOGOL & MÄX – CONCERTO HUMOROSO

Wenn sich eine Mehrzweckhalle in einem kleinen Ort auf dem Land in einen altehrwürdigen Theatersaal verwandelt, auf dessen Bühne zwei Großmeister des Lachtheaters ihre Show präsentieren, dann ist das Publikum in gespannter Erwartung.So geschehen in der Remstalhalle Waldhausen. Der örtliche Akkordeonverein Handharmonika-Club (H.H.C.) hatte das vielfach ausgezeichnete Komikerduo „Gogol & Mäx“ eingeladen und ein „Concerto Humoroso“ angekündigt.
Seit 25 Jahren und über 2500 Theaterabenden erzeugen die beiden größte Heiterkeit in Theatersälen und Konzerthäusern von den Niederlanden bis ins spanische Hochgebirge. Doch viele Besucher wussten vor Beginn nicht so recht, was sie denn tatsächlich an diesem Abend erwarten würde.
Es waren Maestro Gogol, dieser eitle Tastenlöwe alter Schule und sein persönlichen Orchesterdiener, der genial-anarchistische Erzkomödiant Mäx.
Jedes Mal wenn der Maestro sich anschickt, ein klassisches Werk seriös auf seinem Piano vorzutragen, erhält er unerbetene Unterstützung von Mäx.
Mal trötet er über einen Gartenschlauch in einen Trichter, spielt virtuos auf dem Glas-Xylophon oder bespielt das Glockenspiel mit dem Geigenbogen.
Hatten manche Besucher hier einen Klamauk befürchtet – sie wurden eines besseren belehrt. Virtuos bespielten die beiden Instrumente und alles, was sie als solche umgewidmet hatten. Gut zwei Dutzend davon hatten die Publikumsverzauberer für ihre musikalischen und artistischen Szenen im Gepäck. Was für eine herrlich groteske und umwerfend komische Welt der Konzertakrobaten Gogol & Mäx.
Maestro Gogol lässt nichts unversucht und kündigt immer wieder aufs neue seine Vorträge an. Am Ende jeder Ankündigung macht er unmissverständlich klar: „Piano – solo!“. Das Publikum stimmt in diesen Aufruf mit ein. Aber natürlich ist da noch Mäx, der mit Teppichbürsten trommelt oder auf andere Weise der klassischen Musik zu einem ungewöhnlichen Duo verhilft.
Das Publikum konnte sich vor Lachen und Staunen kaum auf den Stühlen halten. Zwei herzerfrischende Stunden größter Heiterkeit und Freude begeisterten auch jene Besucher, die mit Skepsis in die Remstalhalle gekommen waren.
Die Verantwortlichen des H.H.C. haben damit Waldhausen wieder eine hochklassige Veranstaltung beschert, die auch weit über die Grenzen der Remstalgemeinde hinaus auf Interesse stieß.
Besonders stolz darf man auf die harmonische Gemeinschaftsleistung der ehrenamtlichen Mitglieder und Helfer sein. Diese besondere Atmosphäre fällt vielen Besuchern positiv auf.
Der H.H.C. Waldhausen ist ein gemeinnütziger Verein mit verschiedenen Gruppen und Orchestern. Nahezu 100 Kinder und Jugendliche werden an Akkordeon, Piano, Gitarre, Flöte und Melodica musikalisch ausgebildet. Erlöse aus solchen Veranstaltungen kommen dieser Arbeit zugute.
Mit dem „Concerto Humoroso“ gelang es einmal wieder, Glanz in diesen kleinen Ort zu bringen.

Text: Heiko Cammerer
Bilder: Volker Grahn




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.